Sonntag, Juli 08, 2007

Foto: 25 Boeing 787 Dreamliner für Air Berlin


Wie Boeing mitteilt, hat die Fluggesellschaft Air Berlin ($) gestern Abend noch schnell 25 787-8 Dreamliner im Gesamtwert von 4 Milliarden US-Dollar bestellt. Damit ist jetzt auch klar, dass Air Berlin als Deutschlands zweitgrösste Airline in den Langstreckenmarkt einsteigen will. Jochen Hunold freut sich: "Es ist zweifellos das beste Flugzeug, welches ein Optimum an Kraftstoff-Effizienz, Umweltverträglichkeit und Passagierkomfort bietet, was wir für ein erfolgreiches Wachstum in unserem Geschäft benötigen und ein überragendes Produkt für unsere Kunden. Die Fluggäste werden das Flugzeug lieben." Des Weiteren hat Air Berlin sich 10 Optionen und 15 Kaufrechte für zusätzliche Dreamliner gesichert. Die Fluggesellschaft schreibt mit ihrer Bestellung Luftfahrtgeschichte. Sie ist der erste Grosskunde aus Europa für dieses Flugzeug.

Foto: © Boeing

Technorati Tags: , ,

Kommentare:

Markus hat gesagt…

Ich wusste gar nicht, dass AB die 3.größte Airline Europas ist. Nach welchen Maßstäben?
Sind BA, LH und AF nicht größer?

Frank Kerkau hat gesagt…

Was ich bloss wieder angerichtet?! Es müsste natürlich "drittgrösste Low-Fare-Airline" heissen. Aber Air Berlin sieht sich nicht als Low-Fare-Carrier und ist auch nicht in deren Vereinigung. Ich hab's geändert. Danke! ;)