Dienstag, September 04, 2007

Umwelt: Virgin Atlantic künftig ohne vierstrahlige Flugzeuge

Richard Branson, Chef der Fluggesellschaft Virgin Atlantic, will künftig keine Flugzeuge mehr mit vier Triebwerken kaufen. Gründe sind deren Unwirtschaftlichkeit und Umweltbelastung. Virgin's Flotte besteht derzeit aus 38 vierstrahligen Maschinen und sechs Airbus A380 sollen hinzukommen. Die Airline hatte schon im April dieses Jahres 15 Boeing 787 Dreamliner bestellt, das derzeit wirtschaftlichste Passagierflugzeug.

Technorati Tags: , , , , , ,

1 Kommentar:

tbones hat gesagt…

Also will er bei mehr als 350 Kunden die Strecke mehrmals fliegen. Suuuuuuuper umweltfreundlich. So schlecht kann es doch der Airline gar nicht gehen, dass sie bei der derzeitigen Frequenz ihre Vierstrahler nicht mehr voll bekommen.