Mittwoch, Januar 31, 2007

Video: Anschnallpflicht bei Lufthansa

Warum führen Lufthansa und ihre Regionalpartner die generelle Anschnallpflicht ein? Damit ein überraschender Parabelflug (Zero-G-Flight) nicht zum Sicherheitsrisiko wird:



siehe auch hier und hier

via Travelblogger

Technorati Tags: , , , , ,

Dienstag, Januar 30, 2007

Blinde Passagiere im Fahrwerksschacht

Ein blinder Passagier wurde am 28. Januar auf dem Flughafen Los Angeles im vorderen rechten Fahrwerksschacht einer Boeing 747-400 von British Airways gefunden, wie KTRE9 berichtet.

Ein weiterer blinder Passagier wurde am 15. Januar auf dem Flughafen Brüssel aus einem Fahrwerksschacht einer Maschine der SN Brussels Airline gezogen, wie AP berichtet.

Hm, lieber schlecht geflogen als gut gelaufen, trifft hier nicht ganz zu. Beide blinde Passagiere wurden mit den Füssen zuerst abtransportiert. Billig Fliegen hat also auch seine Grenzen.

Technorati Tags: , , ,

Montag, Januar 29, 2007

Flugfunk: NORC - Non Overlayed Radio Communication

Problem:
Im Flugfunk kann nur einer sprechen, während alle anderen hören. Beim Flugunfall auf Teneriffa im Jahre 1977 war ein Kritikpunkt, dass die startende KLM-Boeing eine Nachricht des Towers und eine Nachricht des PanAm-Clippers nicht hören konnte, da sich diese zwei überlagerten und es zu Interferenzen kam. Inzwischen soll es eine Lösung geben (N24 berichtete), bei der eine zweite Sendung, die die erste zu überlagern droht, unterdrückt wird, so dass der zuerst Sendende zwar vom Empfänger gehört wird, jedoch der Zweitsendende den Erstsendenden ebenfalls nicht hört - er drückt ja grad die Funktaste - und der Zweitsendende seine Nachricht mit Verzögerung nochmal senden muss. Dieses System ist zwar zur Nutzung empfohlen, jedoch nicht Pflicht. Immernoch müssen gerade auch in der Allgemeinen Luftfahrt alle anderen Funkstellen warten solange einer spricht. Schaltet sich dennoch ein zweiter auf derselben Frequenz zu, kommt es zur Überlagerung und alle Nachrichten versinken im Rauschen.

Lösung:
Will eine Funkstelle eine Nachricht übermitteln, so wird sie vorab auf einen Speicher gesprochen, eine Art Puffer, der gleichzeitig eine zeitliche Komprimierung vornimmt. Diese Komprimierung stellt sicher, dass die Dauer eines Funkspruches von einigen Sekunden auf ein Bruchteil, eine hundertstel Sekunde oder weniger reduziert wird. Also, sobald die Funktaste gedrückt wird, kann der Pilot zwar sprechen, es wird jedoch noch nicht gesendet, also auch keine Frequenz blockiert. Erst nachdem die Funktaste wieder losgelassen wird, erfolgt die Sendung. Die Frequenz wird aufgrund der Komprimierung aber nur für Sekundenbruchteile blockiert, so dass mehrere Funkstellen in schneller Abfolge ihre Nachrichten übermitteln könnten. Dies würde jedoch die Empfänger überfordern. Also müssten die einzelnen Sendungen nach Empfang getrennt und in normale Funksprüche dekomprimiert werden. Daher erhält jede Nachricht einen Schlüssel, eine Kennummer, bestehend aus Kennzeichen des Luftfahrzeuges oder der Bodenfunkstelle (z.B. Tower-ICAO-Code), das Datum und die Uhrzeit. Damit wären die Nachrichten eineindeutig zu identifizieren und zu trennen. Da trotzdem eine Überlagerung noch möglich wäre, müssten die Funkgeräte zusätzlich automatisch vor einer Sendung erkennen, dass die Frequenz wirklich frei ist und erst dann ihre Sendung vornehmen. Damit wäre eine automatische Staffelung der Sendungen gegeben.

Fazit:
  • Nach diesem System wäre künftig eine Überlagerung von Funksignalen ausgeschlossen.
  • Alle Nachrichten erreichten ihren Empfänger.
  • Die Verfügbarkeit der Frequenz erhöht sich um ein Vielfaches.
  • Der Pilot kann seine Nachricht sprechen, wenn er die Zeit dazu hat und braucht nicht zu warten.
  • Die Sendung erfolgt danach automatisch, sobald die Frequenz wieder verfügbar ist.
Ich nenne es Non Overlayed Radio Communication oder kurz NORC. Gibt's des schon?

Technorati Tags: , , , , , ,

BAE Systems' CAT-Bird: Jungfernflug für F-35 Lightning II-Avionik


Joint Strike Fighter Cooperative Avionics Test Bed (CATB), auch liebevoll "CAT-Bird" genannt, ist eine durch BAE Systems umgerüstete Boeing 737-300, um die Avionik des Lockheed Martin F-35 Lightning II Stealth Fighters zu testen. Am 23. Januar hatte CAT-Bird erfolgreich seinen Jungfernflug absolviert, wie die Company mitteilt. Dieser Erstflug schliesst eine nahezu dreijährige Umrüstungsphase des Zivilflugzeuges zu einem fliegenden Testlabor ab. CATB soll bei der Entwicklung und Prüfung der Fähigkeit des F-35 helfen, Daten mit verschiedensten Sensoren zu sammeln und mit diesen eine einheitliche dynamische Umgebung in der Luft darzustellen.

In einer einmonatigen Testphase soll nun die umgerüstete Boeing 737-300 ihr Flugverhalten demonstrieren. Die Maschine wurde von BAE Systems ausgestattet mit:
  • einer F-35-Nase,
  • einem rund 13 Meter langem Rückgrad auf dem Rumpf,
  • einem 3 Meter langen "Kanu" am Boden für Aufnahme von zusätzlicher Elektronik und
  • zwei 3,7 Meter langen Sensorflügeln, welche die Flügelvorderkanten des F-35 simulieren.


Im Innern der Boeing befindet sich neben 20 Arbeitsplätzen zur Überwachung der Leistungsparameter auch ein F-35-Cockpit, welches die durch die Sensoren gewonnen Daten so darstellt, wie sie später der F-35-Pilot sehen wird.

"CAT-Bird ist ein lebenswichtiges und leistungsfähiges Werkzeug in Lockheed Martins Arsenal zur frühzeitigen Risikominimierung und Ausreifung des F-35", betonte Doug Pearson, Lockheed Martin’s Vize-Präsident der integrierten F-35-Arbeitsgruppe. "Es erlaubt uns gleichzeitig die Hard- und Software der Einsatzsysteme zu entwickeln und zu integrieren, bevor sie im F-35 installiert werden."

Fotos: © BAE Systems

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

Sonntag, Januar 28, 2007

Airbus A380 glücklich verkabelt - Zufallstreffer?

Airbus hat seinen ersten A380 verkabelt und freut sich:
"In Tests hätten sich alle Komponenten funktionstüchtig erwiesen."
Man weiss zwar nicht, wie man es geschafft hat, aber es funzt erst mal. Ob Airbus bei der nächsten Maschine ebenso viel Glück hat, ist noch nicht raus.

Eine Woche später, also gestern, dann folgerichtig der Dämpfer:
"Airbus Hamburg relativiert die Berichte der vergangenen Woche zur Lösung der Probleme mit der Verkabelung am Großraumflugzeug A380,..."
Was das Management so schön mit "eine einheitliche, virtuelle Designplattform" umschreibt, heisst für mich nichts weiter, als dass es keine korrekte Arbeitsdokumentation gibt, die fachlich geschulte Dritte nachvollziehen könnten.

Jeder der an einem System herumbastelt, was er nicht aus dem FF kennt, tut gut daran, sich Notizen, Skizzen und Listen zu machen, mit denen er auch noch nach Jahren arbeiten kann. Vor allem dann, wenn ein anderer danach werkeln soll. Ob das nun EDV gestützt ist oder auf Papyrus spielt keine Rolle.

Womit wir bei der Gestaltung von Prozessen wären. Schon mal was von IDS Scheer gehört? Die Jungs verstehen ihr Handwerk, sind die besten im Prozessmanagement und wo die auftauchen, wird's transparent und effektiv. Das ist unbequem und stösst auf Widerstände. Ich vermute, letzteres wird eines Euer Hauptprobleme sein. Wer schreibt schon gerne detailliert für Dritte seinen täglichen Arbeitsablauf auf?

Aber wenn Ihr Eure Probleme in den Griff bekommen wollt, dann führt kein Weg daran vorbei.

In der Flugzeugwerft Dresden konnten wir uns früher sowas nicht leisten. Wenn der erste Deckel aufgeschraubt wurde, standen wir mit Fotoapparat, Leselupe, Bundstiften und Malblock Gewehr bei Fuss und haben das gesamte Flugzeug mit allen Einzelteilen auf Papier gebannt. So kam es, dass am Ende einer Generalinstandsetzung auch nicht das kleinste Schräubchen des Kampfjets übrig blieb.

Und wenn ich mir die heutigen Möglichkeiten anschaue, dann kann es doch so schwer gar nicht sein. Oder?

Technorati Tags: , , , , , , , ,

Samstag, Januar 27, 2007

Qantas-Passagiere rebellieren

Qantas hat bei 37 Langstrecken-Jets ihrer Flotte Probleme mit dem Audio- und Video-On-Demand-System. Die Passagiere sind sauer und lassen ihren Unmut teils gewaltsam an den Cabin-Crews aus. Jetzt fordern die FlugbegleiterInnen besseren Schutz vor den Rebellen, wie Sunday Mail berichtet. Die Airline bemüht sich derweil, das Problem in den Griff zu bekommen.

Technorati Tags: , , , , , , ,

2010 - Satellitenausfall durch Sonneneruptionen

2010 soll das Jahr mit den zahlenmässig stärksten Eruptionen auf der Sonnenoberfläche werden. Wissenschaftler glauben, dass als Folge Satelliten, Mobiltelefone, Navigationssysteme, Fernseher und elektronische Zahlungssysteme ausfallen könnten, so berichtet Zeenews.

Auch eventuelle Arbeiten von Astronauten im Orbit wären beeinträchtigt (Das kitzelt sicher, Haare stehen zu Berge oder es läuft eiskalt den Rücken runter.). Die Vorwarnzeit dieser High-Energie-High-Speed-Ausbrüche soll zudem sehr gering sein, da diese in nur wenigen Stunden die Erde erreichen.

Dem einen sin Uhl, ist dem anderem sin Nachtigall! Die Astro-Freaks wird das Naturschauspiel freuen. Je näher das Jahr 2010 rückt, werden immer mehr von ihnen ihre Teleskope auf die Sonne richten.

Technorati Tags: , , , , , ,

Airbus Sanierung: Power 8 prüft Nordenham und Varel

Airbus will möglicherweise seine Werke in Nordenham und Varel verlagern, wie förderland.de unter Berufung auf Handelsblatt berichtet. Das Sanierungsprogramm "Power 8" soll am 20. Februar vorgestellt werden.

Auch wenn's den Gewerkschaften nicht gefällt, Airbus muss was tun. Der Flugzeugbauer rechnet nach eigenen Angaben für 2006 mit einem negativen Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Obwohl die Auslieferungen und Bestellungen in 2006 abermals gestiegen waren, wirken sich hier schon Strukturierungskosten "Power 8", jedoch auch die Verzögerung beim A380 und der Programmstart des A350 XWB aus. Die Kosten für "Power 8" wurden erst in 2007 erwartet.

Wer Flugzeugteile aufgrund politischer Befindlichkeiten teuer durch ganz Eurpa schippert, kann nicht gewinnen.

Technorati Tags: , , , ,

MUC bedroht FRA

Fraports Vize, Manfred Schölch sieht das rasante Wachstum des Münchner Flughafens als Bedrohung für den derzeit an seiner Kapazitätsgrenze operierenden Frankfurter Airport, wie hr-online.de berichtet. Eine Erweiterung in Frankfurt sei dringend notwendig.

Technorati Tags: , , , ,

Donnerstag, Januar 18, 2007

Orkan Kyrill METAR EDDC - 2007-01-18 16:20 Zulu

Dresden-Klotzsche:

METAR EDDC 181620Z 23026G44KT 9999 SCT037 OVC130 14/07 Q0986 NOSIG

via wunderground.com

Technorati Tags: , , , , , ,

Mittwoch, Januar 17, 2007

DWD Unwetterwarnung - Orkan Kyrill kommt mit Stärke 12

Der Deutsche Wetterdienst warnt ganz Deutschland vor Orkan Kyrill mit einem erwarteten Kerndruck 965 hPa und Orkanböen mit Windstärken von 11 bis 12 (bis 140 Kilometer pro Stunde). Morgen früh soll's laut DWD losgehen und bis Freitag anhalten.

Technorati Tags: , , , , ,

Fluggesellschaften und Beschwerden, Reklamationen oder Kritik

Wie hier schon angedeutet, nimmt das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) als Beschwerde- und Durchsetzungsstelle der EG-Verordnung Nr. 261/2004 in Deutschland Ihre Beschwerden über deutsche und auch internationale Airlines entgegen, kümmert sich darum oder leitet sie entsprechend weiter:

"Das LBA ist die zuständige Behörde für die Durchsetzung der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 in Deutschland. Im Rahmen dieser Aufgabe analysiert das Amt anhand der Beschwerdefälle das Verhalten der einzelnen Luftfahrtunternehmen und veranlasst die Abstellung systematischer Mängel bei der Anwendung der EG-Verordnung. Falls erforderlich, werden auch Sanktionen in Form von Geldbußen verhängt. Ziel ist es, die rechtskonforme Anwendung der Verbraucherschutzregelung in Deutschland zu sichern und die Ursachen für Fluggastbeschwerden zu verringern."
Auch wenn diverse (Online-)Medien etwas anderes behaupten. Sich auf dubiosen Test-Seiten im Internet seinem Ärger über Fluggesellschaften Luft zu machen, hilft weder Ihnen noch den anderen Passagieren.



Technorati Tags: , , , , , , , ,

Dienstag, Januar 16, 2007

Fotografieren im Flugzeug

Weil ich diesen Unsinn gerade lese. Auch wenn es nur Ryanair ist, gilt auch hier und nicht erst neuerdings, die Airline hat ein Hausrecht und wenn sie nicht will, dass an Bord wo und was auch immer fotografiert wird, dann ist das Gesetz. Unanehmlichkeiten kann man durch vorheriges Fragen begegnen. Btw., die interessantesten Fotos entstehen eh bei Start und Landung. Was macht wohl die Cabin-Crew in dieser Zeit? ;)

Technorati Tags: , , , ,

Lufthansa-„Podcasts“ – elektronische MP3-Reiseführer für unterwegs

"Mit den „betterFly“-Podcasts – kurzweiligen, informativen Beiträgen im digitalen Audioformat – können sich Reisende schnell und praktikabel die wichtigsten Informationen zu reizvollen Reisezielen auf den eigenen mp3-Player herunterladen." (Lufthansa PR-Mitteilung)
Mir gefällt's nicht. Acht Minuten sind zu lang. "Sabine und Thomas" geben sich sicher Mühe, wirken jedoch steif und zu sachlich. Kurzweilig sind die derzeit 10 Angebote ganz sicher nicht. Es fehlt die Spritzigkeit, das Fesselnde. Barcelona hab ich nach 30 Sekunden gestoppt, Budapest mal bis zum Ende angehört, jedoch auch nur aus Interesse, weil ich Stadt mag. Hier zeigen sich meines Erachtens die Grenzen von Audio-Podcasts. Eine Stadt und deren Attaktionen als Hörspiel vorzustellen, verpufft. Da kommt nichts rüber. Die echte Alternative wäre Video-Podcast nicht länger als drei bis vier Minuten zum Downlod aufs Handy oder/und auf YouTube, wenn denn am Ende schon Lufthansa-Werbung sein muss.

Wenn mir jemand was von Torte und Eiscreme erzählt, dann will ich das Zeug auch sehen!

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Video: Antonov AN-225 Mrija - Fertigung - Rollout - Buran-Transport

Antonov AN-225 steht für das grösse Frachtflugzeug der Welt, 106 Gewichts-, Strecken- und Höhenweltrekorde, für den Flugzeugbau der Ukraine und den Transport der Raumfähre "Buran". Der Rollout der ersten von drei bestellten Maschinen erfolgte am 30. November 1988. Dieses historische Video dokumentiert mit einzigartigen Original-Aufnahmen Grössenverhältnisse, Fertigung, Rollout und Flug der AN-225 sowie Transport der "Buran". Einfach riesig!



Das Video wurde von der GEMA gesperrt und ist in Deutschland nicht zu sehen? Kein Problem! Das Firefox-Addon ProxTube hebt die Sperre auf und die Videos können direkt auf Youtube.com wieder angesehen werden.

Technorati Tags: , , , , , , , ,

Lockheed Martin: Kampfjet F-35 Lightning II fliegt einwandfrei


Und das schon zum zweiten Mal, wie die Company mitteilt. Am 08. Januar hob der Jet zu einem weiteren Testflug in Fort Worth, Texas ab und bewies während des 62-minütigen Fluges seine Kunstflugtauglichkeit. Testpilot Jon Beesley ist begeistert:
"The maturity of this highly integrated aircraft for its second flight is dazzling - when it’s time to fly it is always ready and takes minimal time to get out of the chocks,"
Nach rund 10 Minuten Flug fuhr Beesley das Fahrwerk ein und stieg mit der Lightning II von 15.000 auf 20.000 Fuss zwecks Überpfüfung der Handhabung und der Triebwerksfunktionen im Reiseflug bei Mach 0,6 (830 Kilometern pro Stunde) und Mach 0,7 (980 Kilometern pro Stunde). Die Tests beinhalteten Rollen, Kurven, verschiedene Anstellungen und Power-Settings. Der Flug verlief dabei exakt nach Plan.

Der F-35 ist ein Überschall-Mehrzweck-Tarnkappenflugzeug der fünften Generation und soll künftig die meisten gängigen Kampfjets ablösen, wie AV-8B Harriers, A-10s, F-16s, F/A-18 Hornets and United Kingdom Harrier GR.7s und Sea Harriers.

Der kleine Supersonic-Stealth wurde gemeinsam mit Northop Grumman und BAE Systems entwickelt. Zwei Triebwerksmodelle werden in Zukunft zur Verfügung stehen, das Pratt Whitney F135 und die GE Rolls-Royce Fighter Engine F136.

Foto: © Lockheed Martin

Technorati Tags: , , , , , ,

Montag, Januar 15, 2007

Satellitenfotos: Airbus A380- und A330/A340-Fertigung in Toulouse

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

Satellitenfoto: ESOs Paranal-Observatorium (VLT)

Das Very-Large-Telescope (Satellitenfoto des VLT) oder auch Paranal-Observatorium wird von der Europäischen Südsternwarte betrieben und liefert durch Herausrechnung der atmosphärischen Störungen wesentlich bessere Bilder als das Hubble.

Technorati Tags: , , , , , , , ,

Historisches Luftbild der Dresdner Frauenkirche bei Google Maps

Ich hoffe doch mal, dass dieses Satellitenfoto der Dresdner Frauenkirche und des Neumarktes nicht aktuell ist.

Technorati Tags: , , ,

Big Deal: GE kauft sich Smith Aerospace

General Electric kauft die Aerospace-Sparte der Smith Group für 4,8 Milliarden Dollar, wie die Company mitteilt. Smith Aerospace ist nach eigenen Angaben mit 11.000 Beschäftigten und 1.500 Servicestellen der weltweit grösste Zulieferer und Dienstleister für zivile und militärische Fluggeräte unklusive UAVs. Das Angebot deckt dabei fast alle Systeme in Flugzeugen und Hubschraubern ab. Geht der Deal durch, so könnte GE - bekannt für seine Triebwerke - künftig zum Allround-Zulieferer für Boeing und Airbus werden.

Technorati Tags: , , , ,

Marktanteile Boeing und Airbus in 2006

Der Marktanteil von Airbus beträgt nur noch 40 Prozent. Bei Grossraumflugzeugen führt Boeing mit 82 Prozent. Airbus hält den Rest. So weiss es FTD zu berichten.

Wie schon gesagt, wer Flugzeugteile durch ganz Europa schippert, nur um politischen Befindlichkeiten genüge zu tun, kann nicht gewinnen.

Technorati Tags: , , , ,

Airbus: A320 in Hamburg und A380 in Toulouse

Airbus plant die Zusammenlegung seiner Produktionskapazitäten. Demnach soll der A320 künftig komplett in Hamburg und der A380 in Toulouse gefertigt werden, wie Focus berichtet.

Technorati Tags: , , , ,

Preisvergleich: Kostenübersicht der Billig-Airlines

Die Deutsche Flugsicherung hat im aktuellen Newsletter die Zusatzkosten der wichtigsten Billig-Airlines auf Basis der Eurocontrol-Daten zusammengestellt. Was kostet bei welcher Fluggesellschaft eine Umbuchung, zusätzliches Gepäck oder Zahlung per Kreditkarte? Wieviel Freigepäck darf mitgeführt werden? Das steht alles fein säuberlich in einer Tabelle von Air Berlin bis Wizzair. Zudem empfiehlt DFS das Kleingedruckte bei den Airlines zu lesen, denn dort erfahren Sie, wieviel Ihr 0,01 Euro-Ticket wirklich wert ist.

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

Sonntag, Januar 14, 2007

Lufthansa: Heimatflughafen Frankfurt war häufigstes Ziel in 2006

Gemäss Gourmet Report hatte die Lufthansa in 2006 neben München ihren Heimatflughafen Frankfurt Rhein-Main am häufigsten angeflogen.

Warum wundert mich das jetzt nicht?

Technorati Tags: , , , ,

HamburgShopper: Germanwings kauft Hansestadt?


So zumindest könnte man den Schriftzug ebenfalls deuten. Die Bild Hamburg hatte ihre Leser aufgerufen, zwischen drei besonderen Hamburg-Motiven auf einem Airbus A319 der Fluggesellschaft Germanwings zu entscheiden. Also mir gefallen die alle nicht. Vor allem "Einkaufsparadiesvogel" ist ja ein international gängiger Begriff.

Auch im deutschsprachigen Raum könnte die Aktion zu Missverständnissen führen. Soll der Passagier nun in Hamburg oder lieber an Bord auf dem Weg nach Hamburg einkaufen?

via Aviation Community

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

Samstag, Januar 13, 2007

Jobs Luft- und Raumfahrt Fachbereich Triebwerk

Hays lernt das wohl nicht mehr. Woher soll ein Bewerber wissen, ob sein Profil zu den Anforderungen passt, wenn die nicht konkret definiert sind?

Technorati Tags: , , , , ,

Flugdatengau - USA denunzieren EU-Passagiere im ganzen Land

In Verletzung des Abkommens mit der EU werden die Daten europäischer Passagiere in den USA nunmehr 40 Jahre gespeichert, statt der bereinbarten drei. Zudem behält das US-Heimatschutzministerium diese Informationen nicht unter Verschluss, sondern verteilt sie an Geheimdienste, diverse Regierungstellen und sogar private Unternehmen. Trotzdem bleiben die Daten geheim, denn die Betroffenen haben kein Recht sie einzusehen. Jetzt können Sie sich an fünf Fingern abzählen, ob Ihr Name, Bankverbindung, Kreditkartennummer oder Ihre Essgewohnheiten wirklich nach 40 Jahren gelöscht werden. Den Sack Flöhe kann nämlich keiner mehr kontrollieren.

mehr dazu bei futurezone.ORF.at

via Der Schockwellenreiter

Technorati Tags: , , , , , ,

Video: F/A-18 Hornet Demo at Salinas Air Show 2005

Beeindruckend! F/A-18 im Überflug mit Schallgeschwindigkeit, so dass Ernst Mach seine helle Freude hätte und dann auf den Abgasstrahl stellen und auf der Stelle schweben. Tolle Leistung! Auch die Kommentare von Jim Vanderzwaan, KSBW-TV 8 sind goldig.


Technorati Tags: , , , , , , , , ,

US Air Force / Pan-STARRS: 1,4 Gigapixel Digitalkameras auf Mauna Kea

Die US Air Force und Pan-STARRS planen die Installation von vier Digitalkameras mit je 1,4 Gigapixel auf dem derzeit nicht aktiven Vulkan Mauna Kea, Hawaii. Die Very-Large-High-Tech-Fotoapparate - als die dann grössten der Welt - sollen der Beobachtung von sogenannten Near-Earth Objects (NEOs), vorrangig Asteroiden und Kometen in Erdnähe, dienen, welche das Leben auf unserem Planeten gefährden könnten. Ein weiteres Betätigungfeld wäre die Dokumentation von Supernovae oder auch Planeten in anderen Sternensytemen. Künftig soll so ein Fünftel des Himmels kontinuierlich beobachtet werden. Pan-STARRS wurde durch die US Air Force zu diesem Zweck gegründet.

Interessant ist auch, dass Mauna Kea - mit 10.205 Metern vom Fuss unter Wasser bis zum Gipfel der grösste Berg der Erde - nicht als erloschener Vulkan gilt. Sein letzter Ausbruch soll vor 6.000 bis 4.000 Jahren stattgefunden haben. Zuvor gab es Ruhephasen von rund 4.500 Jahren. Dass sich trotzdem das Mauna Kea Observatories gerade dort befindet, soll künftige Aktivitäten des Vulkans frühzeitig anzeigen. Die empfindlichen Teleskope würden jede noch so geringste geologische Veränderung durch fehlerhafte Ausrichtung aufdecken.

Schlau eingefädelt, würde ich sagen.

via cryptome.org

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , ,

Video: Great Planes - Boeing 747 - Entstehungsgeschichte einer Legende

Mehr als einmal setzte Boeing für die Entwicklung eines Flugzeuges sein gesamtes Unternehmen mit Mann und Maus auf's Spiel. Dieses Video lässt nicht nur die Geschichte des in der Zivilluftfahrt erfolgreichsten Unternehmens aufleben sondern dokumentiert mit einzigartigen Original-Aufnahmen und Kommentaren die Entwicklung einer Legende unter den Passagierverkehrsflugzeugen, der Boeing 747. Als Bonus für die weniger Englisch affinen Boeing-Fans hat das Handelsblatt die Historie der "Königin der Lüfte" auf Deutsch zusammengefasst und lässt Boeings ehemaligen Chef-Ingenieur Joseph Sutter erzählen. Der Verfasser des Artikels, Jens Eckhardt meint:
"...eine Entstehungsgeschichte, von der heute Airbus-Manager etwas lernen könnten"


Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

Freitag, Januar 12, 2007

Cockpit-Video: Tribut an die MiG-29 Fulcrum der NVA später JG 73 "Steinhoff" der Bundeswehr

Nach Übernahme der MiG-29 der Nationalen Volksarmee durch die Bundeswehr wurden sie in das Jagdgeschwader 73 "Steinhoff" integriert und am Fliegerhorst Laage stationiert. Die Maschinen wurden 2002 an Polen verkauft, bis auf eine. Die letzte Rotte verliess den Luftraum der Bundesepublik am 04. August 2004. "FABULOUS FULCRUMS" bringt die Legenden nochmal in die Luft, auch zu ihrem letzten Flug in die neue Heimat, dem polnischen Luftwaffenstützpunkt Bydgoszcz. Danke Jungs!


Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

Video: Top 10 der Argumente für die US-Air Force

David Letterman's Top 10 der Gründe sich für die US-Air-Force zu entscheiden:



Technorati Tags: , , , , , ,

Cockpit-Video: Kampfjets Mirage 2000 im Tiefflug

Ein Very-High-Speed-Strandspaziergang:


Technorati Tags: , , , , , , , ,

Flugmotoren: Textron Lycoming - Thielert - Limbach - Sauer - Eco-Motors - Rotax

Textron Lycoming kennt jeder. In fast jedem Flieger der Allgemeinen Luftfahrt nudelt so ein Triebwerk und verursacht beim Verbrauch von 35 bis 40 Litern pro Stunde mittlere bis grössere Strudel in Tanks und Tränen im Geldbeutel. Denn Lycomings sind Gourmets, nur teures AVGAS 100 LL kommt bei denen auf den Tisch. Das kommt daher, weil diese Flugmotoren seit über 40 Jahren fast unverändert produziert werden. "Null"-Innovation heisst hier das Zauberwort in Verbindung mit einer Quasi-Monopolstellung. Was sich bewährt hat, lebt lange. Neuerungen führen nur zu riskanten Ausfällen. Dazu kommen Auflagen des Gesetzgebers, nicht zu schwer, nicht zu gross, luftgekühlt muss er sein, Doppelzündung, Gemischbeeinflussung und grossen Hubraum soll er haben, um nur einiges zu nennen.

Sieht ganz so aus, als ob wir bis zum jüngsten Tag an Lycoming nicht vorbeikommen. Oder etwa doch? Ma gucken:

Thielert AG - 1989 als Thielert Motoren GmbH gegründet - mauserte sich schnell zum Profi-Motorenhersteller, nicht nur für den Motorsport. Die bauen als Thielert Aircraft Engines (Gründung 1999) auch seit 2001 Flugmotoren, sogar gute und selbstverständlich nach JAR und JAA zertifiziert. Inzwischen liefert Thielert seine Centurion 1.7 und 4.0 in alle Welt. Auch nach Europa an die EADS für deren unbemannte Modellflieger (UAVs). Zu Thielerts weiteren Kunden gehören Cessna (Ach guck!), Diamond, France Aviation, Air Alpha A/S, das US-Verteidigungsministerium usw.. Und die Motoren? Ach joa, die sind zuverlässig, sehr günstig in Verbrauch und Betrieb und nicht mal wählerisch im Treibstoff, Diesel oder Jet-Fuel. Lange halten tun sie auch, wie eben von zertifizierten Flugmotoren erwartet. Und der Verbrauch? 15 bis 20 Liter im Reiseflug. Die garantierte Lebensdauer beträgt 2.400 Stunden.

Limbach Flugmotoren sind klein, fein und leicht, ultraleicht sozusagen. Daher passen sie auch gut in Ultraleicht-Flugzeuge. Als Nischenanbieter in der Allgemeinen Luftfahrt hat Limbach eine beachtliche Produktpalette. Das Leistungsangebot erstreckt sich von 15 bis 125 Kilowatt. Zu den Kunden zählen Grob, Diamond, Sportavia aber auch das Militär mit seinen UAVs. Limbach fertigt seit mehr als 30 Jahren Motoren für die Luftfahrt. Über 6.000 Maschinchen haben bislang 16 Millionen Flugstunden absolviert. Als Kraftstoffarten gibt der Hersteller 98 ROZ (bleifrei) / AVGAS 100 LL an.

Sauer Flugmotorenbau werden seit 1978 produziert. Inzwischen bietet die Firma Voll-Aluminium-Antriebe mit NiCaSil-Beschichtung der Zylinder. Auch hier sind die Triebwerke nicht wählerisch, 98 RON oder AVGAS 100 LL.

ECO-Motors ist noch sehr jung und baut seit 2002 für Flugzeuge Turbo-Diesel-Motoren (80 HP / 100 HP) in Aluminiumausführung, die auch mit Jet A1 betrieben werden können. Der Kraftstoffverbrauch soll bei sieben bis 8 Litern pro Stunde liegen, 50 Prozent Triebwerksleistung vorausgesetzt. Derzeit stehen die zwei Modelle (EM-80 / EM-100) für die Markteinführung bereit.

Die Rotax-Werk AG wurde 1920 in Dresden gegründet. Zwischenzeitlich sitzt die Firma als BRP-Rotax GmbH Co. KG in Österreich und gehört zur Bombardier-Gruppe. Den ersten Flugmotor baute Rotax 1982. Seit 2003 besitzt die Firma die Genehmigung durch die JAA. 2006 wurde der sechs Millionste Rotax-Motor überhaupt hergestellt. Also die Jungs verstehen ihr Handwerk. Rotax bezeichnet sich selbst als "der führende Anbieter von Flugmotoren für Ultraleicht- und Leichtflugzeuge". Der Leistungsbereich erstreckt sich von 42 bis 115 PS bei insgesamt sechs Zwei- und Viertakt-Modellen.

Es gibt sie also doch, die Mitbewerber. Und wenn ich mir Thielert so anschaue, haben die gutes Potenzial. Noch a bissle auf die Tränendrüsen bezüglich der Kraftstoffpreise in Europa drücken, dann passt das schon.

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mittwoch, Januar 10, 2007

Satellitenbilder: Standorte und Fliegerhorste der Luftwaffe

Deutschlands Luftwaffe aus Satellitensicht

Hier hab ich die Links zu den wichtigsten Standorten, Kasernen und Fliegerhorsten in Deutschland bei Google-Maps zusammengestellt. Mit der Kartenfunktion hat man auch gleich eine gute Navigationshilfe zur Hand:

Baden-Württemberg:
Standort Mengen-Hohentengen (Luftwaffenausbildungsregiment 3)
Standort Meßstetten (Einsatzführungsbereich 1)
Standort Mosbach (Unteroffizierschule der Luftwaffe)

Bayern:
Der Fliegerhorst Erding (Flugabwehrraketengeschwader 5; Luftwaffeninstandhaltungsregiment 1)
Fliegerhorst Fürstenfeldbruck (Kommando 1. Luftwaffendivision; Offizierschule der Luftwaffe; Flugmedizinisches Institut der Luftwaffe; Sektor für Informationstechnik 1; Ehrenmal der Luftwaffe und der Luftfahrt)
Flugplatz Manching (Flugabwehrraketengruppe 23; Waffensystemunterstützungszentrum)
Standort Neuburg an der Donau (Jagdgeschwader 74)
Flugplatz Neuburg an der Donau
Fliegerhorst Lechfeld (Jagdbombergeschwader 32; Flugabwehrraketengruppe 22; Technische Schule der Luftwaffe 1)
Standort Ottobrunn (Waffensystemunterstützungszentrum; EADS; NH-90/Tiger)
Fliegerhorst Penzing (Waffensystemunterstützungszentrum; Luftwaffeninstandhaltungsregiment 1; Lufttransportgeschwader 61; Flugabwehrraketengruppe 22)

Hessen:
Standort Frankfurt am Main (Amt für Flugsicherung der Bundeswehr; AFSBw)

Mecklenburg-Vorpommern:
Standort Bad Sülze (Flugabwehrraketengeschwader 2, Flugabwehrraketengruppe 21)
Fliegerhorst Laage (Jagdgeschwader 73 "Steinhoff")

Niedersachsen:
Standort Aurich (Kommando 4. Luftwaffendivision; Einsatzführungsbereich 4)
Fliegerhorst Diepholz (Luftwaffeninstandhaltungsregiment 2)
Fliegerhorst Fassberg (Technische Schule der Luftwaffe 3)
Standort Goslar (Luftwaffenausbildungsregiment 1 (aufgelöst am 31.12.2006))
Standort Wittmund (Jagdgeschwader 71 "Richthofen")
Fliegerhorst Wunstorf (Lufttransportgeschwader 62)

Nordrhein-Westfalen:
Standort Erndtebrück (Einsatzführungsbereich 2)
Standort Kalkar (Kommando Operative Führung Luftstreitkräfte; Joint Air Power Competence Centre; Combined Air Operation Center 2)
Standort Köln-Wahn (Luftwaffenführungskommando; Luftwaffenamt; Luftwaffenausbildungskommando; Führungsunterstützungsbereich der Luftwaffe; Waffensystemkommando der Luftwaffe)
Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung
Standort Münster (Lufttransportkommando)
Fliegerhorst Nörvenich (Jagdbombergeschwader 31 "Boelcke")
Standort Kerpen / Nörvenich (Stab Jadgbombergeschwader 31 "Boelcke"; Stab Fliegerhorstgruppe (JaboG 31 "B"))
Standort Siegburg (Generalarzt Luftwaffe)

Rheinland-Pfalz
Standort Birkenfeld (Kommando 2. Luftwaffendivision)
Fliegerhorst Büchel (Jagdbombergeschwader 33)

Sachsen:
wehrlos, ohne Luftverteidigung

Sachsen-Anhalt:
Fliegerhorst Schönewalde/Holzdorf (Einsatzführungsbereich 3; Lufttransportgeschwader 62)

Schleswieg-Holstein:
Standort Alt Duvenstedt / Flugplatz Hohn bei Rensburg (Lufttransportgeschwader 63)
Standort Husum (Flugabwehrraketengeschwader 1 "Schleswig-Holstein"; Flugabwehrraketengruppe 26)
Fliegerhorst Jagel (Aufklärungsgeschwader 51 "Immelmann")
Standort Stadum (Flugabwehrraketengruppe 25)

Aber herrje, Kameraden! Eure Wegbeschreibungen sind teilweise schon abenteuerlich. Am besten hat mir die des Standortes Mosbach gefallen - DB bis Mannheim -> S1 oder S2 bis Mosbach-Neckarelz -> dann:
"mit Taxi zur Neckartalkaserne"
Simpel, aber sicher.

Weitere Infos gibt's bei der Luftwaffe.

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Dienstag, Januar 09, 2007

Aero Ticker - 2007-01-09

Hat Germanwings ein Freeseating?

Soviel ich weiss, ja. Die Passagiere werden nach Nummer der Boardingkarte aufgerufen und haben freie Platzwahl. Wer zuerst eincheckt, darf sich seinen Sitzplatz zuerst aussuchen. Wer zuletzt kommt, muss nehmen, was übrig bleibt.

via FlugzeugPoster

Technorati Tags: , , ,

Übersicht über Flugunfälle und Vorkommnisse 2006

Flight Global hat eine Übersicht (pdf-Datei) über die im Jahr 2006 international gemeldeten Flugunfälle und Vorkommnisse veröffentlicht. Die Daten basieren auf eigenen Recherchen des Magazins und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Technorati Tags: , , ,

MAKS 2007 in Schukowski bei Moskau

Alle zwei Jahre findet in Schukowski rund 40 Kilometer südöstlich von Moskau der Internationale Luft- und Raumfahrt-Salon, die MAKS statt. Die letzte Ausstellung war im Jahre 2005. Also ist es heuer wieder soweit. Vom 21.08 - 26.08.2007 treffen sich auf der MAKS 2007 sicher ebenfalls mehr als 600 Aussteller (2005) und 650.000 Besucher (2005) um neben russischer Luft- und Raumfahrt auch die neuesten Entwicklungen aus Osteuropa, dem Nahen Osten und Asien zu bestaunen. Das Angebot reicht von IAI Israel Aerospace Industries über Sukhoi, MiG, Boeing, Honeywell Aerospace und wie sie alle heissen bis hin zum Khrunichev Space Center, wo das Herz der Russischen Raumfahrt schlägt. Und sicher gibt es auch in diesem Jahr wieder viel viel Air Show, wozu haben die sonst mit 5,4 Kilometern Länge und 120 Metern Breite die grösste Landebahn Europas.

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Montag, Januar 08, 2007

NASA: Hat Viking Mars-Leben vernichtet?

Das fragt sich The Associated Press. Die Viking-Sonden forschten 1976/77 nach Leben auf dem Mars, fanden jedoch keines. Möglich, dass man nach den falschen Lebensformen suchte und dabei versehentlich Mikroben vernichtete. Heute weiss man, dass es in den unwirtlichsten Gegenden der Erde Leben gibt, welches nicht auf Kohlenstoff basiert und Zeug frisst, was wir nie anrühren würden. Nun will die NASA künftig vorsichtiger vorgehen und im Sommer mit "Phoenix" eine Sonde starten, um sich in friedlicher Mission mit den vermuteten Mars-Mikroben zu versöhnen.

Technorati Tags: , , , , ,

Aero Ticker - 2007-01-08

UCAV Buzz: Eitan (Heron TP) - Israeli Aerospace Industries

Israeli Aerospace Industries (IAI) entwickelt kräftig an einem weiteren Unmanned Combat Aerial Vehicle (UCAV). Meldungen gibt's zu Hauf, aber was Genaues weiss man nicht. Flight International berichtete schon in 2004 von der Entwicklung eines "High-Altitude Long-Endurance Unmanned Air Vehicle", welches völlig selbständig operieren könne, inklusive Starts und Landungen. Dieses "Eitan" genannte unbemannte Luftfahrzeug sollte damals schon eine Länge von 13 Metern und eine Spannweite von 26 Metern bei einem maximalen Startgewicht von 3.900 Kilogramm haben. Geplant seien wohl bis zu 50-stündige Aufklärungs- und Kampfeinsätze, darunter auch die Zerstörung von Startrampen ballistischer Raketen. Als Antrieb diene ein Turboprob-Triebwerk.

Heute nun berichtet "The News International", Pakistan, dass "Eitan" nunmehr als weltweit grösstes UCAV eine Spannweite von 35 Metern hätte, also ähnlich einer Boeing 737-800, und auch im Anflug befindliche Langstreckenraketen aufspüren und abfangen könne. Die Zeitschrift beruft sich dabei auf eine französische Nachrichtenagentur.

"Eitan" (Heron TP) soll eine Weiterentwicklung von "Heron" sein.

Technorati Tags: , , , , , , , , , , ,

Beate Uhse - Deutschlands erste und einzige Stunt-Pilotin erzählt ...

... über Höhen und Tiefen ihres bewegten Lebens aber auch vom Erfolg als Fliegerin und Unternehmerin. Eine tolle Frau!



Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Sonntag, Januar 07, 2007

Samstag, Januar 06, 2007

Freitag, Januar 05, 2007

Aero Ticker - 2007-01-05

Technorati Tags:

Chinese Aircraft Copies - sorry! - License Productions

A list of Aero-Engines, Missiles and Drones, Space Launchers, Spacecraft and Satellites produced in China. And no, China made never copies of some products. All replicas are very strong legal licensed by original companies, how I learnt via autoregional.de. This german site is under fire by a chinese court. The owner got a subpoena to China. The court demands a public apology and compensation. The reason is a report of and referral to germans magazin "Spiegel" with a story about MANs complaint against a chinese automobile manufacturer because copyright violation of a bus design.

Now, that's very intresting. Would you like to go from a democratic country like Germany in chinese arms? I think, never!

Here you can find "Spiegels" recent reaction.

via Helmi

Technorati Tags: , , , , , , ,

Grifflochsicherheitstragetasche

Flüssig geht's mit hermetisch verriegelter Plastetüte von Petroplast durch die Sicherheitskontrollen am Flughafen nach Duty-Free-Einkauf. Hm, nach Duty-Free-Shopping? Hab ich da was falsch verstanden? Der Sicherheitcheck erfolgte bislang vor dem Transitbereich. Wie dem auch sei, es musste ja mal soweit kommen.

Technorati Tags: , , , , , , , ,

Video: Unbekanntes Flugobjekt über Riverton verglüht - NORAD: Der Kreml war's!

Am Donnerstag Morgen verglühte über Riverton, Wyoming ein unbekanntes Flugobjekt. Das North American Aerospace Defense Command (NORAD) vermutet, dass es sich um einen Teil der russischen Trägerrakete handelt, welche im Dezember das französisches Weltraumteleskop COROT in den Orbit schoss. Ein Bruchstück soll knapp 100 Kilometer von der Stadt entfernt den Boden erreicht, jedoch keine Schäden verursacht haben. Die Flugbahn verlief von Norden nach Süden. Das Lichtspektakel ist jedoch beeindruckend:



via The Tribune (inkl. Video-Bericht)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , ,